Aktuelles

Montag, 30. März 2020

Einzug des Fastenopfers

Da wir in diesen Tagen keine Möglichkeit haben, das Fastenopfer in der Kirche aufzunehmen, wurde in der Pfarrkirche Mauren bei der Pietà ein Körbchen aufgestellt, in das Sie Ihre Spenden legen können. Es gibt auch die Möglichkeit, sie in den Briefkasten vor dem Pfarrhaus einzuwerfen oder auf das Konto: Katholisches Pfarramt, Peter-und-Paul-Strasse 36, 9493 Mauren, bei der LLB Vaduz, IBAN LI84 0880 0929 3110 6200 5, bzw. auf das Fastenopferkonto zu überweisen.
Es kann eine allgemeine Fastenopferspende abgegeben oder ein bestimmtes Fastenopferprojekt, zum Beispiel unser Pfarreiprojekt „Erweiterung der De Paul Schule in Kazaroho, Uvinza, Tansania“, unterstützt werden.

Bitte immer den vorgesehenen Verwendungszweck angeben.

Herzliches Vergelt‘s Gott für Ihre grosszügigen Spenden.

 „Güte in den Worten erzeugt Vertrauen, Güte beim Denken erzeugt Tiefe,
Güte beim Verschenken erzeugt Liebe“. (Laotse)

 



Freitag, 27. März 2020

Glockengeläut - Einladung zur geistlichen Gemeinschaft

In der Zeit der Corona-Pandemie ist jedes Mittel zur Kommunikation eine grosse Hilfe, das Gemeinschaftsgefühl trotz der Kampagne „Bleibt zu Hause“ zu stärken. Bevor die modernen Kommunikationsmittel wie Internet und Telefon erfunden wurden, galt die Kirche seit jeher als das einfachste Kommunikationsmittel: Das Kirchengeläut.
Selbstverständlich ist die Glocke nicht eine Erfindung der Kirche. Alle Völker der Erde haben ihre kultischen Handlungen mit akustischem Klang, vor allem seit der Erfindung der Metalle, gestaltet. 6 Glocken in Mauren und 3 Glocken in Schaanwald begleiten uns in unserer Gemeinde. Das vollständige Geläute in Mauren erschallt mit einem feierlichen C-Moll-Akkord, ergänzt um die Quarte und um die kleine Septime, entsprechend der mittelalterlichen Melodie des Liedes «O Heiland reiss die Himmel auf».
Die Stimmung der Glocken der Theresienkirche wurde übrigens mit dem Geläute der Pfarrkirche Mauren abgestimmt, damit es im Riet, wo beide Geläute zu hören sind, harmonisch klingt.

Täglich wird um 6.00 Uhr, 11.00 Uhr und um 20.00 Uhr das „Ave Maria“ (Angelus) geläutet. Am Abend um 20.00 Uhr läutet anschliessend während einer Minute das Totenglöcklein zum Gedenken an die Verstorbenen.

Das tägliche Kirchengeläut lädt uns ein, ein Gebet zu sprechen, eine Kerze zu entzünden oder einfach eine kurze Stille zu halten in der Gewissheit, dass Gott mit uns auf dem Weg durch diese Krisenzeit ist.  Lasst uns mit dem Klang der Glocken innerlich singen „O Heiland, reiss die Himmel auf.

P. Anto Poonoly



Donnerstag, 26. März 2020

Glockengeläut zum Segen «Urbi et Orbi»

Papst Franziskus wird morgen Freitag, 27. März, um 18 Uhr den Segen «Urbi et Orbi» spenden, den er normalerweise an Weihnachten und Ostern erteilt. Diese besondere liturgische Handlung im Dienste der Eindämmung der Corona-Pandemie und zum Schutz aller, die von dieser Epidemie betroffen sind und sich sowohl im medizinischen, pflegerischen, sozialen und gesellschaftlichen sowie religiösen Bereich um die davon Betroffenen – oft geradezu heroisch – annehmen, soll für uns auch hierzulande Anlass sein, noch mehr auf Gottes Allmacht und Segen zu vertrauen und auf die Wirksamkeit des Gebetes zu bauen.

Als besondere Einladung werden deshalb morgen um 18 Uhr bei uns in Mauren so wie überall im Erzbistum Vaduz die Kirchenglocken für 10 Minuten läuten. Auch wir wollen uns im gemeinsamen Gebet mit der Intention des Heiligen Vaters verbinden.

Urbi et Orbi
Der Segen "Urbi et Orbi" gehört zu den bekanntesten Riten der römisch-katholischen Kirche. Die lateinische Formel bedeutet "der Stadt (Rom) und dem Erdkreis". Den feierlichen Segen erteilt der Papst als Bischof von Rom und als Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche. Gespendet wird er zu besonderen Anlässen von der Loggia der Peterskirche in Rom: am ersten Weihnachtstag, am Ostersonntag und nach der Wahl eines Papstes.

 

 



Dienstag, 24. März 2020

Aufruf zum gemeinsamen Gebet

Liebe Pfarrgemeinde

Papst Franziskus lädt alle Christen auf der ganzen Welt ein, am Mittwoch, den 25. März um 12.00 Uhr mittags ein Vaterunser-Gebet zu beten.  
Als Pfarrei wollen wir auch daran teilnehmen, indem wir eine Kerze am Fenster anzünden und das Vaterunser-Gebet laut beten. 

P. Anto Poonoly und Pfarreirat Mauren-Schaanwald



Montag, 23. März 2020

Gottesdienste im Gemeindekanal

Bis auf weiteres werden in Mauren keine öffentlichen Gottesdienste und Andachten gefeiert. Folgende Gottesdienste werden jeweils im Gemeindekanal übertragen:

Mittwoch, 18.30 Uhr, Rosenkranz
Mittwoch, 19 Uhr, Abendmesse
Sonntag, 10 Uhr, Hauptmesse


Alle Gottesdienste in Schaanwald sind bis auf weiteres abgesagt. Die Pfarrkirche in Mauren ist tagsüber geöffnet. Gebetsanliegen können bei der Pietà eingetragen werden.

Alle Absagen und Übertragungen der Gottesdienste und Anlässe können auch auf der Agenda eingesehen werden.

P. Anto Poonoly und Pfarreirat Mauren-Schaanwald



Mittwoch, 18. März 2020

Gebetsanliegen

Damit wir in dieser schwierigen Zeit auch die Möglichkeit haben, im persönlichen Gebet unsere Anliegen und unsere besondere Fürbitte an die Gottesmutter Maria zu richten, wurde der Opferstock mit den Kerzen von Schaanwald nach Mauren in die Pfarrkirche geholt und unter die Pietà gestellt.

Jede brennende Kerze ist ein stilles Gebet, das weitergeht, wenn wir die Kirche wieder verlassen.

P. Anto Poonoly und Pfarreirat Mauren-Schaanwald



Montag, 20. Januar 2020

Ökumenischer Wortgottesdienst 2020

Anlässlich der Gebetswoche für die Einheit der Christen 2020, welche vom 18. bis 25. Januar dauerte, feierten wir am Sonntag, 19. Januar, zusammen mit den Vertretern der grossen kirchlichen Gemeinschaften Liechtensteins, einen ökumenischen Wortgottesdienst unter dem Motto "Sie waren uns gegenüber ungewöhnlich freundlich" (Apg. 28,2). In seiner Begrüssungsrede erklärte P. Anto, dass sich die Texte, welche dieses Jahr aus Malta stammen, auf jene Geschichte beziehen, in welcher der Apostel Paulus und seine Mitreisenden Schiffbruch vor Malta erlitten hatten und dort sehr gastfreundlich aufgenommen wurden. Somit wird die biblische Erzählung in den Kontext von Flucht und Migration in der heutigen Zeit gestellt.

In seiner Ansprache ging Generalvikar Markus Walser dann näher auf die Entstehung des gelesenen Evangeliums von Markus ein, in dem Jesus den elf versammelten Jüngern erschien (Mk 16,14-20). Durch die klaren Worte: „Geht hinaus in die ganze Welt und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen“, welche nachträglich dem Bibeltext zugefügt wurden, wird klar, wie wichtig bereits seit der ersten Christengeneration der gemeinsame Auftrag aller Christen ist, das Evangelium zu verkünden und den Glauben zu leben. Die Ökumene lebt davon, dass wir Gottes Wort gemeinsam hören.

Beim anschliessenden Apéro im Kulturhaus Rössle gab es Gelegenheit zum gemeinsamen Gedankenaustausch. Allen, die zur feierlichen Gestaltung des ökumenischen Gottesdienstes beigetragen haben danken wir recht herzlich!

P. Anto Poonoly und Pfarreirat Mauren-Schaanwald



Mittwoch, 02. Oktober 2019

Erweiterung der De Paul Schule in Kazaroho, Uvinza, Tansania - unser neues Pfarreiprojekt

Das farbenprächtige Bild zeigt uns, was wir durch unsere Pfarreiprojekte in den Jahren 2005/06, 2010/11 und 2015/16 bewirken konnten. Mit dem Pfarreiprojekt 2005/06 und weiteren Spenden aus Liechtenstein konnten ein Kindergarten und eine Primarschule errichtet werden.  

Mit dem Projekt 2010/11 konnten wir helfen, das „De Paul Internat für Mädchen“ zu realisieren. Dies war notwendig, weil der Weg für die Mädchen sehr weit und durch dichte Büsche unübersichtlich und äusserst gefährlich ist. 72 Mädchen wohnen nun in diesem Internat. Neben dem Internat für Mädchen gibt es auch ein Internat für Buben. Hier leben jetzt 88 Buben.

Durch das Pfarreiprojekt 2015/16 konnten wir helfen, weitere Klassenzimmer anzubauen, um den Kindern die Fortsetzung ihrer Schulausbildung vor Ort zu ermöglichen.

Nach dem dortigen Schulsystem gehören die Kinder in den ersten vier Klassen zur Lover Primary School (LPS), die Kinder von der 5. bis 7. Klasse zur Upper Primary School (UP). So besuchen zurzeit 57 Kinder den Kinder-garten, 147 Kinder die LPS und 114 Kinder die UPS. Von dieser Schule kommen sie jetzt in die Highschool. Da diese Kinder sich hier auf die Matura vorbereiten müssen, benötigt die Schule weitere Räumlichkeiten für Unterricht, Labor und Bibliothek. Ausserdem müssen für diese grösseren Kinder Sport- und Spielmöglichkeiten geschaffen werden.  

Die Kinder werden von 7 Ordensschwestern und 7 Priestern unterrichtet. Ihnen stehen 25 Angestellte zur Seite.

Bitte um Unterstützung

Die Gesamtkosten betragen ca. CHF 70‘000.--. Mit den geringen Beiträgen der Eltern hofft die Kongregation, die Kosten für das tägliche Essen abdecken zu können.

Unser Ziel ist es, der Kongregation der Vinzentiner im nächsten Sommer den Betrag von CHF 70'000.-- zur Verfügung zu stellen, um ihr die Realisierung der dringend notwendigen Erweiterung der Schule mit den erforderlichen Infrastrukturen zu ermöglichen. Für jede Spende sagen wir ein herzliches Vergelt’s Gott.

Pfarreirat Mauren-Schaanwald

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an P. Anto Poonoly, Pfarramt Mauren, Tel. 373 13 89.

Bankverbindung: Liechtensteinische Landesbank, Vaduz
IBAN LI72 0880 0000 0563 0963 0, BIC LILALI2X
mit dem Vermerk: De Paul Schule Uvinza, Tansania
Kontoinhaber: P. Anto Poonoly, Peter-und-Paul-Str. 36, 9493 Mauren



Mittwoch, 27. Februar 2019

Datenschutz - Hinweis zu Fotoaufnahmen

Am 25. Mai 2018 ist die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten. Gemäss DSGVO sind Fotoaufnahmen, auf denen Personen zu erkennen sind, nur noch auf Grundlage eines Rechtfertigungsgrundes in Art. 6 Abs. 1 DSGVO zulässig.  

Der Pfarreirat Mauren-Schaanwald möchte Sie darauf hinweisen, dass im Rahmen von verschiedenen Gottesdiensten und Pfarreianlässen Fotos von Beteiligten und Besuchern gemacht werden. Zweck der Aufnahmen ist es, über unser Pfarreileben zu informieren und dieses auch in unserem Fotoarchiv festzuhalten. Es handelt sich also um ein berechtigtes Interesse der Pfarrei Mauren-Schaanwald.

Einzelne dieser Fotos werden deshalb 

- im Pfarrblatt IN CHRISTO
- im Gemeindemagazin "muron" 
- im Schaukasten der Pfarrkirche und der Theresienkirche
- auf der Homepage der Gemeinde Mauren - Kirche 
- bei unseren Jahresrückblicken in Bildern
- auf Flyern oder Einladungen zu kirchlichen Anlässen 
- auf weiteren Drucksorten 

veröffentlicht und zu diesem Zwecke auch abgespeichert. In Einzelfällen können Fotos auch zu journalistischen Zwecken für Öffentlichkeitsarbeit an Dritte weitergegeben werden.  

Wir möchten die Besucher darauf hinweisen, dass Fotos auf sämtlichen Homepages der Gemeinde Mauren von beliebigen Personen abgerufen werden können. Es kann trotz aller technischer Vorkehrungen nicht ausgeschlossen werden, dass solche Personen Fotos weiterverwenden oder an andere Personen weitergeben.  

Als Rechtsgrundlage dient Art. 6 Abs. 1 Bst. f der DSGVO. Dieser besagt, dass die berechtigen Interessen der Pfarrei Mauren-Schaanwald darin bestehen, die Fotos von öffentlichen Veranstaltungen für die Öffentlichkeitsarbeit zu verwenden. 

Sollten Besucher nicht damit einverstanden sein, bei einem Anlass der Pfarrei Mauren-Schaanwald fotografiert zu werden, so bitten wir dies dem Fotografen mitzuteilen. Dadurch entstehen dem Besucher keinerlei Nachteile. Fotografierte Personen können jederzeit ohne Angabe von Gründen Widerspruch gegen die Verwendung der Fotos durch die Pfarrei Mauren-Schaanwald einlegen.  

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten und Ihren Rechten finden Sie in den Datenschutzerklärungen auf den Webseiten der Gemeinde Mauren.

Wir danken für Ihr Verständnis. 
Pfarreirat Mauren-Schaanwald